Navigation
Malteser Jugend in München

Prävention sexueller Gewalt

Prävention sexueller Gewalt

Die Prävention sexueller Gewalt begleitet den Jugendverband Malteser Jugend seit einigen Jahren, da erste Anträge bereits 2009 an die Bundesjugendversammlung gestellt wurden.

Konkret bedeutet das, dass

... wir den Anspruch haben, dass alle Gruppenleiter und Verantwortliche im Jugendverband geschult wurden bzw. werden.

... wir Wert auf die Qualität der Ausbildung legen: dies lässt sich daran festmachen, dass wir nach einem dreistufigen Modell (welches in einem Ausbildungscurriculum verankert ist) schulen und die Dozenten der Schulungen als Multiplikatoren ausgebildet werden. Dies geschieht durch eine Kooperation mit der DGfPI, um Qualität und Kontinuität zu sichern.

... alle Verantwortlichen im Haupt- und Ehrenamt, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen müssen, welches spätestens alle fünf Jahre erneut vorgelegt werden muss

... wir klare Handlungswege und Ansprechpartner für Verdachtsfälle haben

... Prävention sexueller Gewalt im Malteser Hilfsdienst nicht als Kinder- und Jugendthema abgestempelt, sondern als gesamtverbandliches Thema behandelt wird. Deshalb werden nicht nur Verantwortliche im Jugendverband zu diesem Thema geschult, sondern alle Helfer im Malteser Hilfsdienst. Je nach Tätigkeit und Aufgabenfeld reicht die Bandbreite der Schulungen von Information bis zu einer 2-tägigen Schulung.

Wichtige Informationen:

- Handlungsweg im Malteser Hilfsdienst

- Präventionsbeauftragter der Region Bayern/Thüringen

Weitere Informationen